Allgemeine Informationen zum Datenschutz

Wir nehmen den Schutz von Daten aller Art sehr ernst. Wir behandeln personenbezogene Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, so wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben.

Die Nutzung unserer Webseite www.funkladen-koch.de ist in der Regel ohne Angabe persönlicher Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten persönliche Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne eine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass generell beim Besuch des Internets personenbezogene Daten verarbeitet werden und das die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Soweit es möglich ist empfehlen wir, nur sichere Kommunikationskanäle zu benutzen und die Software der Endgeräte aktuell zu halten.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern. Derzeitiger Stand ist Februar 2022.

Begriffserklärungen

Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

Persönliche Daten
Persönliche Daten sind alle Daten die uns als Person identifizieren. Dazu gehören zum Beispiel: ein Name, eine Anschrift, ein Geburtsdatum, eine E-Mail-Adresse, und vieles mehr.

Personenbezogene Daten
Hierbei handelt es sich um alle Informationen die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Neben den schon beschriebenen persönlichen Daten sind dies direkt oder indirekt übermittelte Daten, die auf Dich zurück schließen lassen. Unter personenbezogenen Daten zählen zum Beispiel: Ausweisnummern, Bankdaten, Kenn- oder Kundennummern, Standortdaten und viele mehr. Auch die IP-Adressen aller netzwerkfähigen Geräte sind personenbezogene Daten.

Betroffene Person
ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person von der personenbezogene Daten gesammelt, gespeichert oder verarbeitet werden. Also Jeder der mittelbar oder unmittelbar Daten von sich bekannt gibt. Hierzu reicht zum Beispiel schon der Besuch unserer Webseite aus.

Verantwortlicher
ist die natürliche oder juristische Person, eine Behörde oder Einrichtung, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogen Daten entscheidet und diese mittelbar oder unmittelbar verarbeitet.

Verarbeitung
ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Auftragsdatenverarbeiter
ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Verarbeitung aller personenbezogener Daten beim Kauf, Vertragsabschluss, Kontaktaufnahme oder Besuch unserer Webseite ist die Funkladen Koch GmbH.

Kontaktdaten:
Funkladen-Koch GmbH
Großenhainer Str. 35b
01097 Dresden

Geschäftsführer: René Prager
Telefon: 0351-26056241
E-Mail: info@funkladen-koch.de

Wer beantwortet meine Fragen zum Datenschutz?

Zuständiger Ansprechpartner für den Datenschutz (bspw. für Anfragen jeglicher Art oder zur Geltendmachung von Betroffenenrechten) des Verantwortlichen ist:

Datenschutzbeauftragter
Funkladen Koch GmbH
Königsbrücker Str. 56
01099 Dresden
Telefon: 0351-81069494
E-Mail: datenschutz@funkladen-koch.de

Welche Daten werden verarbeitet?

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten möglicher Weise immer dann wenn, die Webseite www.funkladen-koch.de besucht wird, uns Informationen über ein Kontaktformular auf unserer Webseite mitgeteilt werden, Einkäufe in der Filiale oder im Internet-Shop getätigt werden oder auf andere Art und Weise mit uns in Kontakt getreten wird.
Im Einzelnen können dies folgende Daten sein:

  • IP-Adresse des Endgerätes das benutzt wird,
  • Name, Anschrift und Telefonnummer, sowie andere Daten zur Kontaktaufnahme,
  • Standortdaten (sofern dies in den Geräteeinstellungen erlaubt wurde),
  • Daten die zur Auftragserfüllung und Erstellung von Rechnungsbelegen zwingend erforderlich sind,
  • Daten die für einen Vertragsabschluss zwingend erforderlich sind,
  • Daten die für elektronische Zahlungsarten notwendig sind,
  • Daten die zur Teilnahme an einem Gewinnspiel zur Gewinnermittlung notwendig sind,
  • Bild- und Videoaufzeichnungen im Inneren unserer Geschäftsräume.

Die genannten Daten verarbeiten wir nur, soweit diese tatsächlich bei uns anfallen und nur zum Zweck für den sie erhoben wurden, zum Beispiel beim Kauf eines Gerätes oder Vertragsabschluss, Kontakt über Webseite, etc.

Woher kommen die Daten?

Wir erhalten personenbezogenen Daten direkt oder indirekt, z.B. wenn Eingaben auf unserer Webseite gemacht werden oder bei uns Einkäufe getätigt oder Verträge abgeschlossen werden. Auch Internetbrowser hinterlassen bei uns Daten die auf den Besuch schließen lassen.

Zum Anderen erhalten wir personenbezogene Daten zum Beispiel aus folgenden Quellen:

  • Daten von Netzbetreibern wenn Sie der Weitergabe zugestimmt haben,
  • Daten über Verkaufsplattformen im Internet (z.B. eBay) bei denen Sie Produkte von uns erwerben,
  • Daten von Reparaturvergleichsportalen in denen Sie Anfragen an Dienstleister gestellt haben,
  • Daten von Zahlungsanbietern, wenn Sie auf elektronischen Wege bei uns oder im Internet bezahlen.

Für welche Zwecke werden Daten verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt dies?

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist, dies für die Auftragsbearbeitung zwingend notwendig ist oder Sie in irgendeiner Form in die Datenverarbeitung einwilligen.

1. Abwicklung von Käufen
Wir verarbeiten personenbezogene Daten für die Abwicklung von Käufen und Bestellungen in unseren Filialen und in unserem Online-Shop ggf. auch über Drittanbieter (z.B. ebay). Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b Datenschutz-Grundverordnung (Vertragserfüllung).
Die Daten zur Zahlungsabwicklung werden bis zum Abschluss der Zahlung und ggf. darüber hinaus gespeichert. Dazu zählt auch der Zeitraum der für die Bearbeitung von Rückerstattungen, Forderungsmanagement und Betrugsprävention, sowie für gesetzliche und steuerliche Belange erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstaben b, c und f Datenschutz-Grundverordnung (Für die Erfüllung eines Vertrages, rechtliche Verpflichtungen und Interessenabwägung).

A) Wenn bei in einer Filiale mit einem bargeldlosem Verfahren (hierzu zählen zum Beispiel Bankkarten, Kreditkarten, kontaktlose Zahlungen über Banking-Apps oder NFC) bezahlt wird, erheben wir personenbezogene Daten mit unserem Zahlungsterminal. Das Terminal übermittelt die Daten an den Netzbetreiber. Der Netzbetreiber und die jeweiligen Zahlungsdienstleister zur Annahme und Abrechnung der Zahlungsvorgänge (z.B. Acquirer) verarbeiten die Daten weiter. Dies geschieht insbesondere zur Zahlungsabwicklung, zur Verhinderung von Kartenmissbrauch, zur Begrenzung des Risikos von Zahlungsausfällen und zu gesetzlich vorgegebenen Zwecken, wie z.B. zur Geldwäschebekämpfung und Strafverfolgung. Zu diesen Zwecken werden Ihre Daten auch an weitere Verantwortliche, wie z.B. die kartenausgebende Bank, übermittelt.

VERANTWORTLICH FÜR DIE
ABWICKLUNG DES NETZBETRIEBES
BEI BARGELDLOSEN ZAHLUNGEN
PAYONE GmbH
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main
VERANTWORTLICH FÜR DAS
ACQUIRING VON KREDITKARTENZAHLUNGEN
PAYONE GmbH
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main

Einzelheiten zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei elektronischen Zahlungsvorgängen finden Sie auf: https://www.payone.com/dsgvo/

B) Wir bieten darüber hinaus die Möglichkeit in unserem Onlineshop, den Zahlungsvorgang über den Zahlungsdienstleister PayPal abzuwickeln. Dies entspricht unserem berechtigten Interesse, eine effiziente und sichere Zahlungsmethode anzubieten. In dem Zusammenhang geben wir folgende Daten an PayPal weiter, soweit es für die Vertragserfüllung erforderlich ist: Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.
Die Verarbeitung der unter diesem Abschnitt angegebenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir jedoch eine Zahlung über PayPal aber nicht durchführen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a und f Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung des Betroffenen, Interessenabwägung eine sichere Zahlungsmethode anbieten zu können).

VERANTWORTLICH FÜR DIE ABWICKLUNG DES ZAHLUNGSVORGANG
PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie S.C.A.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg

PayPal führt bei verschiedenen Diensten wie Zahlung per Lastschrift eine Bonitätsauskunft durch, um Ihre Zahlungsbereitschaft und -fähigkeit sicherzustellen. Dies entspricht dem berechtigten Interesse PayPals (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und dient der Vertragsdurchführung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Dafür werden persönliche Daten (Name, Adresse und Geburtsdatum, Bankkontodetails) an Auskunfteien weitergegeben. Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss und erhalten lediglich das Ergebnis, ob die Zahlung durchgeführt oder abgelehnt wurde oder eine Überprüfung aussteht.

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber PayPal unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

2. Abschluss von Kommunikationsverträgen
Wir verarbeiten und übermitteln Daten an die Netzbetreiber zum Abschluss moderner Kommunikationsverträge. Neben den persönlichen Daten werden auch weitere personenbezogene Daten wie Konto- und Ausweisdaten übermittelt. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstaben b, c und f Datenschutz-Grundverordnung (Für die Erfüllung eines Vertrages, rechtliche Verpflichtungen und Interessenabwägung).

Vor Abschluss von Kommunikationsverträgen werden von uns gesonderte Datenschutzinformationen der Netzanbieter ausgehändigt.

3. Durchführung von Reparaturaufträgen
Wir verarbeiten personenbezogene Daten für die Erfüllung eines Reparaturauftrages. Diese benötigen wir zur Kontaktaufnahme und zur Erstellung der Reparaturrechnung, sowie zur Überprüfung von Gewährleistungsgründen.
Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b Datenschutz-Grundverordnung (vorvertragliche Maßnahme, Vertragserfüllung).

Wir speichern ohne ausdrücklichen Auftrag keine Kundendaten, Mitteilungen, Bilder, Videos, Programme, o.ä., welche sich in elektronischen Geräten befinden. Die Sicherung von persönlichen Daten hat vom Auftraggeber in eigener Verantwortung vor Abgabe des Reparaturgerätes zu erfolgen. Ist die Datensicherung auf Grund der Beschädigung des Gerätes oder aus technischen Gründen nicht möglich, kann die Reparaturausführung auch ohne Datensicherung erfolgen, ohne das hierfür der Auftraggeber zuvor benachrichtigt wurde. Wir übernehmen keine Haftung für etwaigen Datenverlust gleich welcher Art.
Gleichwohl versichern wir, dass auf Reparaturgeräten gespeicherte Daten vor Zugriff äußerer Dritte geschützt sind und während der Reparaturzeit in den eigenen Geschäftsräumen kein unberechtigter Zugriff auf die personenbezogenen Daten erfolgt. Dieser Schutz erlischt, sobald das Gerät unsere Geschäftsräume verlässt.

4. Kontaktaufnahme
Bei einer Kontaktaufnahme durch Betroffene (zum Beispiel per Telefon, SMS, Whatsapp oder E-Mail) werden möglicherweise dessen Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass sich weitere Fragen ergeben, gespeichert. Ohne die Einwilligung der Betroffenen werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstaben b, f Datenschutz-Grundverordnung (vorvertragliche Maßnahme, Vertragserfüllung bzw. Interessenabwägung, basierend auf dem Interesse, Anfragen von Kunden und anderen Personen zu beantworten).

Bei einer Kontaktaufnahme durch uns, zum Beispiel im Zuge einer Vertragsbearbeitung, Reparatur oder anderer vertraglicher Gegenstände, erfolgt dies nur wenn uns hierzu eine Einwilligung der Betroffenen vor liegt. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung des Betroffenen).

Wichtig: gesonderte Hinweise zu Whatsapp weiter unten in dieser Datenschutzerklärung!

5. Betrieb der Webseite (Cookies)
Auf unserer Webseite verwenden wir sogenannte Cookies. Cookies richten auf einem Endgerät keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Endgerät abgelegt werden und die der Browser speichert. Cookies dienen dazu, unser Web-Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies helfen dabei das Endgerät zu identifizieren und beim nächsten Besuch wieder zu erkennen, oder Artikel im Web-Shop zu speichern. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Die Verwendung von Cookies kann beim Besuch unserer Webseite über Einstellungen einschränkt werden. Weitere Erklärungen hierzu unter dem eigenständigen Begriff Cookies hier in dieser Datenschutzerklärung!

Ohne funktionale Cookies ist der Besuch unsere Webseite jedoch nicht, oder nur mit eingeschränktem Funktionsumfang möglich.

6. Werbeerfolgskontrolle
Wir werten die Ergebnisse unserer Marketingaktivitäten aus, um die Effizienz und Relevanz unserer Kampagnen zu messen. Wir stellen den Erfolg unserer Werbemaßnahmen fest, um unsere Marketingaktivitäten fortlaufend in deinem Sinne zu verbessern und neue Maßnahmen zu planen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

7. Gewinnspiele
Zur Durchführung eines Gewinnspiels verarbeiten wir Daten (Name, E-Mail-Adresse, Anschrift und gegebenenfalls weitere für das Gewinnspiel notwendige Daten). Die Daten verarbeiten wir für die Prüfung der Teilnahmebedingung, Ermittlung und Benachrichtigung des Gewinners, Zusendung des Gewinns sowie ggf. Veröffentlichung des Gewinners. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b Datenschutz-Grundverordnung (Durchführung des Gewinnspiels).

8. Zufriedenheitsbefragung und persönliche Werbung (Marketing-Einwilligung)
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, um Kunden im Nachgang zu einem Kauf/Vertragsabschluss oder Reparaturauftrag zu einer Zufriedenheitsumfrage einzuladen in dem diese uns und ihre Zufriedenheit beurteilen. Wenn die Betroffenen es möchten, informieren wir zusätzlich über mögliche neue Produkte oder Tarif-Optionen die zu ihnen passen. Der Verarbeitung der Daten für Zwecke der Werbung kann jederzeit widersprochen werden. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a und f Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung des Betroffenen, Interessenabwägung die Zufriedenheit von Kunden zu ermitteln).

9. Bewerbung
Wenn uns Unterlagen zur Bewerbung auf eine Anstellung postalisch, persönlich oder per E-Mail übergeben, speichern wir personenbezogene Daten zur weiteren Bearbeitung der Bewerbung. Rechtsgrundlagen für die beschriebene Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b Datenschutz-Grundverordnung und § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG (Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses).

10. Webserverprotokolle
Wenn unsere Webseiten besucht werden, verarbeiten wir zur Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme standardmäßig die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners einschließlich der IP-Adresse, die Webseiten die besucht werden, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs sowie die Webseite, von der aus unsere Seite besucht wurden. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung, basierend auf dem Interesse, die Sicherheit von unseren IT-Systemen zu gewährleisten).

11. Bild- und Videoaufzeichnungen der Geschäftsinnenräume
In unseren Geschäftsräumen können Bildaufzeichnungen von allen anwesenden Personen gefertigt werden. Im Falle der Aufzeichnung werden die Daten maximal 72 Stunden gespeichert. Eine längere Speicherdauer erfolgt nur, sofern dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen oder zur Verfolgung von Straftaten im konkreten Einzelfall erforderlich ist. Rechtsgrundlagen für die beschriebene Datenverarbeitung sind § 4 BDSG und Art. 6 Abs. 1 Datenschutz-Grundverordnung (Schutz des Eigentums und der Mitarbeiter_innen, Verhinderung und Aufklärung von Straftaten insbesondere Diebstahl und Vandalismus, Wahrnehmung des Hausrechts).

Werden auch Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet?

Die für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlichen personenbezogenen Daten, werden ausschließlich auf Servern und IT-Infrastruktur gespeichert und verarbeitet die sich in Deutschland oder in der Europäischen Union befinden.

Für die Verarbeitung der Daten zum Zahlungsverkehr und der Cookie-Daten zur Web- und Sozial-Media-Analyse setzen wir renommierte Dienstleister ein. Hierbei setzen wir auf Dienstleister mit Sitz in Europa, deren Datenströme können allerdings auch über Server außerhalb von Europa weiter geleitet werden. Diese Daten beziehen sich wie im Bereich Cookie beschrieben ist auf Ihre IP-Adresse sowie den Besuch unserer Seiten und sind teilweise pseudonymisiert.

Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Wenn Sie die eventuell mögliche Weiterleitung ihrer Cookie-Daten nicht möchten, müssen Sie Ihre Browser-Daten löschen und über den nachfolgenden Button Ihre bisherige Cookie-Einstellung verändern oder widerrufen:

Cookie-Einstellung ändern

 

Was sind Cookies?

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, z.B. um Präferenzen der Besucher erkennen und die Webseite entsprechend optimal gestalten zu können. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit. Cookies helfen uns ebenfalls bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Internetangebots. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Speicher jedes Endgeräts abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und ein Endgerät zu identifizieren. Zur besseren Benutzerführung und individuellen Leistungsdarstellung setzen wir permanente Cookies ein. Ferner verwenden wir so genannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn der Browser geschlossen wird. Sie können den Browser so einstellen, dass er über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies transparent.
Wichtig: Wenn die Nutzung von Cookies völlig ausgeschlossen wird, können einzelne Funktionen unserer Webseite, z.B. der Web-Shop möglicherweise nicht verwendet werden. In diesem Fall erfolgt ein Warnhinweis. Werden “essenzielle Cookies” nicht erlaubt, kann unsere Internetseite nicht genutzt werden. Es ist über den nachfolgenden Button jederzeit möglich, die bisherige Cookie-Einstellung zu verändern oder zu widerrufen:

Cookie-Einstellung ändern

 

Datenschutz für Bewerbungen

Bei der Speicherung von Daten halten wir uns an gesetzliche Vorgaben. Wir speichern Daten einer Bewerbung, welche wir auf unserer Website entgegennehmen, nur für die Dauer des Bewerbungsprozesses und maximal für 6 Monate. Die übermittelten Daten können ausschließlich vom aktuellen Entscheider eingesehen werden. Die eingesendeten Daten werden nicht an Unbeteiligte weitergeben sowie wir auch zur Verschwiegenheit verpflichtet sind. Nach Versand der Bewerberdaten erhält der Bewerber eine Bestätigung, welche Daten wir erhalten haben. Der Bewerber hat jederzeit das Recht, auf Löschung seiner Daten zu bestehen. Dies ist über das Kontaktformuloar oder schriftlich möglich. Ist eine offene Stelle besetzt worden, werden wir die Bewerberdaten umgehend löschen. Sollten wir Interesse haben, Bewerberdaten für kommende offene Stellen aufzubewahrend, sind wir verpflichtet, den Bewerber hierzu zu informieren und um dessen Erlaubnis zu bitten. Ohne Zustimmung löschen wir die Bewerberdaten.

Wie kann ich meine Cookie-Einstellungen nachträglich ändern?

Es ist über den nachfolgenden Button jederzeit möglich, die bisherige Cookie-Einstellung zu verändern oder zu widerrufen. Cookie-Einstellung ändern

Die Datenverarbeitung beginnt erst, wenn das entsprechende Opt-In gegeben wurde. Betroffene haben das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung der Daten. Es gibt folgende drei Bereiche:

I. Essenziel – Notwendige Technologien Diese Dienste, Technologien und Cookies sind erforderlich, um zentrale Funktionen der Webseite sowie die Vertragserfüllung gegenüber Kunden und Kooperationspartnern zu gewährleisten. Der Einsatz erfolgt auf den Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) (Vertragsanbahnung oder -erfüllung), lit. c) (wenn rechtliche Verpflichtungen bestehen) und/ oder lit. f) DSGVO (überwiegende berechtigte Interessen). Die letztgenannten Interessen sind insbesondere das Monitoring der technischen Performance der Website. Sie können daher über unser Consent Management System sowie von Webseiten-Benutzer nicht deaktiviert werden.

II. Webseiten-Statistik Die Datenverarbeitung beginnt erst, wenn das entsprechende Opt-In gegeben wurde. Die Verarbeitungsprozesse innerhalb dieser Kategorie werden genutzt, um die Reichweite unserer Webseite zu messen, Besuchspfade auf der Website zu verstehen und Optimierungspotenziale aufzudecken. Der Einsatz erfolgt auf den Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung, hier durch setzen einer OptIN Auswahl).

Bitte beachten Sie bitte die gesonderten Hinweise zu Google-Analytics hier in dieser Datenschutzerklärung!

III. Marketing – Technologien Die Datenverarbeitung beginnt erst, wenn das entsprechende Opt-In gegeben wurde. Diese Dienste, Technologien und Cookies werden dazu verwendet, um Interessen zu verstehen und um individuelle Inhalte ausspielen zu können, die für den Besucher von Relevanz sind. Der Einsatz erfolgt auf den Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung, hier durch setzen einer OptIN Auswahl).

Anbieter Meta Platforms Ireland Limited, ehemalig Facebook Ireland Limited
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Datenschutzerklärung https://www.facebook.com/policies/cookies

Wir werten zudem die Ergebnisse unserer Marketingaktivitäten aus, um die Effizienz und Relevanz unserer Kampagnen zu messen. Wir stellen den Erfolg unserer Werbemaßnahmen fest, um unsere Marketingaktivitäten fortlaufend in deinem Sinne zu verbessern und neue Maßnahmen zu planen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung, basierend auf dem Interesse, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen).

IV. Externe Inhalte und Weiterleitungen zu sozialen Medien Die Datenverarbeitung beginnt erst, wenn das entsprechende Opt-In gegeben wurde. Social Media-Plugins werden als iFrames (ein HTML-Objekt) in unserer Webseite eingebunden. iFrames ermöglichen es, Webinhalte, bspw. Werbebanner, von einer externen Webseite in die aufgerufene Webseite einzubinden. Auch die Einblendung von Kartenmaterial durch Google-Maps erfolgt über iFrames. Wenn die Option nicht aktiviert ist, werden externe Inhalte nicht angezeigt. Der Einsatz erfolgt auf den Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung, hier durch setzen einer OptIN Auswahl).

Anbieter Google
Zweck Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet.
Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy
Anbieter Meta Platforms Ireland Limited, ehemalig Facebook Ireland Limited
Zweck Wird verwendet, um Instagram-Inhalte zu entsperren.
Datenschutzerklärung https://www.instagram.com/legal/privacy/
Anbieter Meta Platforms Ireland Limited, ehemalig Facebook Ireland Limited
Zweck Wird verwendet, um Facebook-Inhalte zu entsperren.
Datenschutzerklärung https://www.facebook.com/privacy/explanation

Unsere Website nutzt zudem Plugins des Videoportals „YouTube“. Anbieter ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die von Ihnen auf YouTube eingegebenen Daten, wie z. B. über Kommentare, Likes und die Teilen-Funktion etc. werden durch YouTube veröffentlicht und von uns zu keiner Zeit für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte.  Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt im Interesse unserer Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.

Anbieter YouTube
Zweck Wird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren.
Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy

Links zu externen Seiten Auf unserer Webseite befinden sich möglicherweise auch Links zu den Social Media-Diensten von Facebook, YouTube, Google Maps und Instagram. Links zu den Internetseiten der Social Media-Dienste erkennt man an dem jeweiligen Unternehmens-Logo. Wenn diesen Links gefolgt wird, erreicht man den Unternehmensauftritt der Funkladen Koch GmbH bei dem jeweiligen Social Media-Dienst. Bei dem Anklicken eines Links zu einem Social Media-Dienst, wird eine Verbindung zu den Servern des Social Media-Dienstes hergestellt. Hierdurch wird an die Server des Social Media-Dienstes übermittelt, dass unsere Webseite besucht wurde. Darüber hinaus werden weitere Daten an den Anbieter des Social Media-Dienstes übertragen. Das sind beispielsweise:

  • Adresse der Webseite, auf der sich der aktivierte Link befindet
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs der Webseite bzw. der Aktivierung des Links
  • Informationen über den verwendeten Browser und das verwendete Betriebssystem
  • IP-Adresse

Wenn man im Zeitpunkt der Aktivierung des Links bereits bei dem entsprechenden Social Media-Dienst eingeloggt ist, kann der Anbieter des Social Media-Dienstes in der Lage sein, aus den übermittelten Daten den Benutzernamen und ggf. sogar den echten Namen zu ermitteln und diese Informationen dem persönlichen Benutzerkonto bei dem Social Media-Dienst zuordnen. Betroffene können diese Möglichkeit der Zuordnung zum persönlichen Benutzerkonto nur ausschließen, wenn sie sich vorher aus dem Benutzerkonto ausloggen.

Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb der Funkladen Koch GmbH erhalten nur Personen Zugang zu personenbezogenen Daten, die diese zur Erledigung der ihnen übertragenen Aufgaben und zur Erfüllung unserer Dienstleistungen benötigen.
Wir übermitteln personenbezogene Daten mit dem Einverständnis der Betroffenen an den jeweiligen Netzanbieter. Hierzu erhalten sie bei Vertragsabschluss gesonderte Datenschutzinformationen des jeweiligen Anbieters.Darüber hinaus können Dienstleister und Auftragsdatenverarbeiter, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben unterstützen, Zugang zu Ihren Daten erhalten. Dies sind Unternehmen der folgenden Kategorien:

  • Hosting-Dienstleister für den Betrieb unserer Server
  • Datenbankanbieter unserer Auftragssysteme und Kundenverwaltungsprogramme
  • Entwicklungsdienstleister für Programmierung, Entwicklung, Wartung und Support unserer Software-Anwendungen
  • Postdienstleister für die Verifizierung, Korrektur oder Vervollständigung von Adressdaten
  • Zahlungsdienstleister und Banken für die Abwicklung von Zahlungen
  • Inkassounternehmen und Rechtsanwaltskanzleien für die Geltendmachung von Forderungen
  • E-Mail-Versand-Dienstleister für den Versand von E-Mails
  • SMS-Versand-Dienstleister für den Versand von Reparatur-Status-Mitteilungen per SMS
  • Dienstleister für die Erbringung von Logistikdienstleistungen
  • Paketversanddienstleister für die Auslieferung von Bestellungen und Reparaturen
  • Kooperationspartner für die Auslieferung von Bestellungen über einen Online-Marktplatz
  • Druckdienstleister für den Druck und Versand von Werbebriefen
  • Agenturen für die Durchführung von Gewinnspielen
  • Werbenetzwerkbetreiber für Werbekampagnen und Anzeige von Onlinewerbung (Remarketing und Retargeting)
  • Dienstleister für die Auslieferung und Erfolgsmessung von Onlinewerbung
  • Analysedienstleister für die Auswertung von Daten und Analyse der Benutzung von elektronischen Medien (Webseite, Facebook, etc.) – Siehe auch die gesonderten Hinweise hier in dieser Erklärung
  • Die in dieser Datenschutzerklärung genannten weiteren Empfänger von Daten i.R.d. Cookies und anderer Technologien
  • Betreiber von sozialen Medien für die Bereitstellung von Social Plugins

Von uns eingesetzte Dienstleister und Auftragsdatenverarbeiter müssen die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung erfüllen oder einen vergleichsweise hohen Sicherheitsstand aufweisen. Sie erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich ist. Zudem setzen wir in bestimmten Bereichen eine Pseudonymisierung Ihrer Daten ein.

Bei dem Verdacht einer Straftat können wir die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten an Strafverfolgungsbehörden (bspw. Polizei, Staatsanwaltschaft) weitergeben. Ist die Weitergabe von Daten für die Aufklärung von Straftaten zwingend erforderlich, betrifft dies auch möglicherweise gespeicherte Aufnahmen aus der Video-Überwachung unserer Geschäftsräume. Dies beinhaltet die Aufzeichnung aller Personen, die im konkret eingegrenzten Zeitraum unsere Geschäftsräume betreten und sich dort während der möglichen Straftat aufgehalten haben.

Welche Daten verarbeitet Google-Analytics von mir?

Aktueller Hinweis:
Der Einsatz von Google Analytics auf Webseiten in der EU ist nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom Sommer 2020 mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nicht vereinbar. Das Gericht sieht vor allem die allgemeinen Grundsätze der Datenübermittlung gemäß Artikel 44 DSGVO verletzt, da mit dem Statistikprogramm persönliche Nutzerinformationen an die Google-Konzernzentrale in den USA weitergegeben werden.

 
Aus diesem Grund wird Google-Analytics seit August 2020 nicht mehr auf unserer Webseite eingesetzt.
 
Tipp: Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an die Google Inc. gesendet und von der Google Inc. genutzt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Was muss bei der Kommunikation über Whatsapp beachtet werden?

Wir selber nutzen die Kommunikation über Whatsapp nur, wenn Sie uns Ihre Einwilligung dazu gegeben haben. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen, indem Sie der Funkladen Koch GmbH postalisch oder per E-Mail Ihren “Widerruf gegen die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch Whatsapp” mitteilen.

Um den Dienst nutzen zu können, müssen Sie den WhatsApp Nutzungsbedingungen mit Ihrer Einwilligung aktiv zustimmen. WhatsApp erhebt daraufhin von seinen Nutzern verschiedene Daten, sogenannte Metadaten (Informationen über Daten) wie u.a. Geräteinformationen, Art und Häufigkeit der Nutzung oder die Telefonnummer der Nutzer*innen. Diese Daten werden ausgewertet und anschließend mit Facebook im Zuge einer sog. Datenweitergabe geteilt!

Darüber hinaus durchforstet die App die Telefonnummern im Handy-Adressbuch und sendet sie weltweit an Server von WhatsApp. Auf diesen Servern wird geprüft, ob die übersandten Nummern bereits bekannt sind und somit ebenfalls WhatsApp benutzen. Die Erstellung von Nutzerprofilen ist dadurch möglich.
In Deutschland ist diese Art der Verwendung und Auswertung von Nutzerdaten illegal. Durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung darf auch WhatsApp nicht mehr auf die Inhalte der Chats und Telefonate, die über die App geführt werden, zugreifen. Der Austausch der gesammelten Metadaten mit Facebook besteht aber weiterhin, z.B. Profilbilder, Rechnungsdaten, Teilnehmer-Informationen oder Standortdaten: Durch die WhatsApp-Ortung fällt z.B. der WhatsApp-Standort eines Users bzw. einer Userin an.

Wollen Sie wissen, welche Daten WhatsApp über Sie gesammelt hat, können Sie von Ihrem Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) Gebrauch machen. Dabei erhalten Sie von WhatsApp einen Bericht, aus dem Sie alle von Ihnen erfassten und gespeicherten Daten sehen können.

 

Wie lange werden die Daten möglicherweise gespeichert?

Wir speichern personenbezogene Daten grundsätzlich nur so lange, wie wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten für die Erfüllung der in diesen Datenschutzhinweisen genannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht. Es sei denn, deren Aufbewahrung ist zur Erfüllung von handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten oder anderen gesetzlichen Vorschriften weiterhin notwendig.

Daher können wir unter Umständen einer Löschaufforderung der gespeicherten personenbezogener Daten nicht vollständig nachkommen. Wir werden die Daten dann zur weiteren Verarbeitung sperren, bis die gesetzlichen Fristen abgelaufen sind.

Im Falle einer Bild- oder Videoaufzeichnung aus unseren Geschäftsräumen werden die aufgezeichneten Dateien maximal 72 Stunden, in konkreten Verdachtsfällen jedoch bis zu 10 Tage gespeichert. Eine längere Speicherdauer auf behördlicher Anordnung erfolgt nur, sofern dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen oder zur Verfolgung von Straftaten im konkreten Einzelfall erforderlich ist.

Welche Rechte habe ich?

Auskunft
Betroffene Personen können jederzeit Auskunft über die bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

Berichtigung
Sollten die Angaben nicht oder teilweise nicht mehr zutreffend sein, kann Berichtigung der Daten verlangt werden. Sollten Teile der Daten unvollständig sein, können ebenfalls Daten zur Vervollständigung ergänzt werden.

Löschung
Die Löschung der Daten kann verlangt werden. Jedoch ist ein Anspruch auf Löschung von dem Vorliegen eines legitimen Grundes abhängig. Zudem dürfen keine rechtlichen Vorschriften bestehen, die uns zur Aufbewahrung der Daten verpflichten. Die Daten können in dem Fall als gelöscht markiert werden und so für weitere Verarbeitung durch uns und Dritte gesperrt werden.

Einschränkung der Verarbeitung
Ebenso besteht das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen. Dabei ist zu beachten, dass ein Anspruch auf Einschränkung der Verarbeitung von dem Vorliegen eines legitimen Grundes abhängt.

Widerspruch
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus einer besonderen Situation ergeben, gegen die weitere Verarbeitung der Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines berechtigten Widerspruchs werden wir die Daten nicht mehr verarbeiten, außer wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Der Widerspruch kann formfrei an uns gerichtet werden, am besten an die oben genannten Kontaktdaten unter Angabe des Stichworts „Widerspruch gegen die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten“.

Beschwerderecht
Betroffene Personen sind berechtigt, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen, wenn sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden ist. Dabei steht es frei welche Datenschutzaufsichtsbehörde angesprochen wird. Die in Sachsen tätige Aufsichtsbehörde ist die

Sächsische Datenschutzbeauftragte
Frau Dr. Juliane Hundert
Devrientstraße 5
01067 Dresden
www.datenschutz.sachsen.de

Datenübertragbarkeit
Betroffene Personen haben das Recht, personenbezogene Daten, die sie uns mitgeteilt haben, oder von uns verarbeitet wurden,in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. In der Regel erfolgt dies in einem elektronischen Format.

Widerruf der Einwilligung
Es besteht das Recht, eine Einwilligung in die Verarbeitung der Daten, jederzeit zu widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf einer Einwilligungserklärung, die uns gegenüber vor Geltung der Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25.05.2018, abgegeben wurde. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung der Daten.
Der Widerspruch kann formfrei an uns gerichtet werden, am besten an die oben genannten Kontaktdaten unter Angabe des Stichworts „Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten“.